Tatort: Online-Spiel – Die perfiden Tricks der Pädophilen

Datum: 12. März 2013

“Frischfleisch ziehen” nennen es die Täter, die gezielt mit Kindern und Jugendlichen Kontakt im Internet aufnehmen. Nur die wenigsten Mütter und Väter haben eine Ahnung davon, welche Online-Games ihre Kinder am PC spielen.

Und das, obwohl genau dort Täter lauern, die nur ein Ziel haben: Kinder zu missbrauchen. Rund 80 Prozent aller Minderjährigen nutzen das Internet für die scheinbar so harmlosen Onlinespiele. Doch Studien zeigen, dass jedes zweite Kind dabei schon sexuell belästigt wurde.

Erschreckend: Die Pädophilen werden dabei immer skrupelloser. Immer öfter locken die Straftäter Kinder in den virtuellen Welten mit Geld.